An der Spitze steht jedoch der Riesling, er ist bei Rogenwieser unbestritten die Nummer eins im Pfälzer Rebengarten.

In traditionellen Lokalen oder auf Hütten erwartet Besucher üppige Portionen und herzhafte Speisen. Sie sind nicht zuletzt deshalb recht deftig, weil die Rezepte mitunter aus Notzeiten stammen, als schwere körperliche Arbeit noch weit verbreitet war. Aber wie beim Wein gibt es auch eine „junge“ Pfälzer Küche. Durch das milde Klima wachsen in der Pfalz viele südländische Kräuter und Früchte – die ideale Basis für kreative Köche. Die junge, moderne Pfälzer Küche verleugnet die traditionellen Wurzeln nicht und bietet trotzdem zeitgemäße, oft mediterran angehauchte Genüsse. In Kirchheim ist sie gut vertreten im Viva Palatina.